Mensch und Universum

Bob Dylan und Albert Einstein hatten recht.

Der eine mit der Aussage the times they are a-changing, und der andere mit der Feststellung, daß alles relativ sei.

Das Universum ist alt. Ewa 13,82 Milliarden Jahre alt.

Der moderne Mensch (Homo sapiens) ist jung. Im Verhältnis zum Universum gesehen. Erst knappe 200 000 Jahre alt (oder jung).

Es fällt mir allerdings sehr schwer, mir diese Zeitspanne auch begrifflich vorzustellen. Ganz zu schweigen von 13,82 Milliarden Jahren. 2000 Jahre bekomme ich irgendwie noch hin. 4600 (vor ungefähr dieser Zeit hat der Bau der Pyramiden von Gizeh begonnen) zur Not auch noch. Aber darüber hinaus hört’s bei mir echt auf.

Und so habe ich einen kleinen Plan erstellt, um den Menschen in Relation zum Universum ein wenig besser einordnen zu können. Stellt euch vor, das Universum wäre bis heute genau ein Universumsjahr mit 365 Universumstagen alt. Dann wäre es am 1. Januar um null Uhr null gestartet, und zwar – wie wir wissen – mit einem recht beachtlichen Neujahrsfeuerwerk.

Und wie es danach weiterging, könnt ihr hier ersehen.